Die Natur heilt - Baldrianöl
-Was Sie schon immer über Ätherische Öle wissen wollten-


Baldrianöl
Valeriana officinalis

Pflanzenfamilie Valerianaceae/Doldenblütler 


Ursprungsland: gemässigte Zonen Europas

Botanik: Die 25 bis 150 cm hohe Pflanze findet sich an feuchtgrundigen Waldrändern und Wiesen. Von den hohlen, gefurchten, blattlos aufstrebenden Stengeln zweigen flache Doldenrispen mit unzähligen, kleinen, weissen bis hellroten Blüten ab. Der reichverzweigte Wurzelstock ist braun behäutet und verbreitet besonders beim Trocknen einen kampferartigen Geruch.

Baldrian blühend

Ölgewinnung: Das ätherische Öl wird aus den Wurzeln durch Wasserdampfdestillation gewonnen. Es ist von gelblicher bis bräunlicher Farbe, und hat einen charakteristischen Duft.

Hauptinhaltsstoffe: Pinen, Limonen, Bornylacetat, Terpinene, Bornylvalerianat, Valepotriate, Valtrate

Körperliche Wirkungen: Beruhigend, krampflösend, in Salben oder Cremes bei nervöser, überempfindlicher Haut

Geistige Wirkung: angstlösend, beruhigend

Anwendungen:

Baldrian ist das Mittel der Wahl bei Schlafstörungen ( Schlaflosigkeit ) bedingt durch nervöse Erschöpfung und geistige Überarbeitung, bei motorischer Unruhe, Angst-, Erregungs- und Unruhezuständen, sowie bei neurovegetativen Störungen, als Nervenberuhigungsmittel, bei Witterungsempfindlichkeit, nervösen Beschwerden des Alltags, vegetativer Dysregulation, Nervosität und psychischen Erregungen.

Dosierung:
Bei akuten Störungen 3 x täglich 1-2 Tropfen.
Bei Schlafstörungen ca. 30 Minuten vor dem Zubettgehen 1-2 Tropfen.
Wird Baldrian längere Zeit eingenommem ( länger als 14 Tage ) besteht die Gefahr der Gewöhnung, was zu stetig steigenden Dosierungen verleitet. Über einen bestimmten Punkt hinaus schlägt der beruhigende Effekt ins Gegenteil um, und das Beruhigungsmittel wird zum Erregungsmittel!
Deshalb sollte entsprechend dem Krankheitsbild Mischungen mit Melisse, Bergamotte, Lavendel, Muskatellersalbei, Sandelholz, Fenchel, Johanniskraut oder Galbanum der Vorzug gegeben werden, deren Zusammensetzung von Zeit zu Zeit variieren sollte, um einer Gewöhnung vorzubeugen.

Hinweis: Nicht über längere Zeit als Einzelöl anwenden!

Dieses Analysezertifikat eines naturbelassenen Baldrianöles wurde mir freundlicherweise von der Firma "Nature" zur Verfügung gestellt.


Ätherische Öle Heilöle Nahrungsergänzung
Ätherische Öle Index Heilöle Index Nahrungsergänzung Index

Fragen ? - Kritik ? - Anregungen ? - Ich freue mich auf Ihre Post:
Ed Erutan

© Copyright 1998 by Ed Erutan Letzte Änderung: 14.09.99