Die Natur heilt - Avocadoöl
-Was Sie schon immer über pflanzliche Heilöle wissen wollten-


Avocadoöl
Persea americana
Pflanzenfamilie Lauraceae


Die eßbaren, birnenförmigen Früchte des ursprünglich in Brasilien beheimateten Avocadobaumes werden heute in Kalifornien in Plantagen angebaut.
Die Früchte enthalten bis zu 25% Öl. Die Avocadobirnen werden kalt gepreßt und die schleimigen Beimengungen durch Zentrifugieren und Filtern entfernt.
Dieses "rohe" Öl ist grün, trüb und enthält noch einen natürlich hohen Anteil an Unverseifbarem (über 1%), sowie viele wichtige Inhalsstoffe, die -auch bei schonender Reinigung- zum Teil verloren gehen.
Durch weitergehende Aufbereitung werden die Trüb- und Farbstoffe entfernt und es entsteht das bekannte, hellgelbe Avocadoöl. Es ist sehr gut haltbar und enthält noch ca. 0,5 - 0,8% Unverseifbares.
Die Qualität von Avocadoöl ist naturgemäß abhängig von der Herkunft der Früchte und ihrem Reifegrad.
Hochwertiges Avocadoöl wird aus ausgesuchten, reifen Avocados möglichst gleichen Ursprungs hergestellt.
Es wird während der Herstellung weder gebleicht noch desodiert, so dass die natürliche Struktur der gesamten Lipoid-Wirkstoffe der Frucht im Öl erhalten bleibt. (Avocadoöl grün)
Wirkungshinweise:
Von der Fülle der handelüblichen Pflanzenöle hebt sich das Avocadoöl deutlich ab, weil es in kosmetischen Präparaten nicht einfach als Basisöl (Grundsubstanz) dient, sondern aufgrund seiner speziellen Inhaltsstoffe vorzügliche Wirkstoffeigenschaften besitzt. Avocadoöl wird in den Ursprungsländern schon immer benutzt, um die Haut vor dem Austrocknen und Sprödewerden zu schützen.
In der Literatur wird auf eine günstige Wirkung bei trockener und schuppender Haut hingewiesen.
Weiterhin werden Avocado-Zubereitungen zur Behandlung von parasitär bedingten Hautschäden und Ekzemen empfohlen. Es wird in diesem Zusammenhang erwähnt, dass Avocadoöl die Schorfbildung und Vernarbung von Wunden beschleunigt.

Der biologische Wert des Avocadoöls wurde lange Zeit nach seinem Vitamingehalt beurteilt, weil man diesen als charakterbestimmend für die hautpositive Wirkung des Öls betrachtete. Nach neueren Untersuchungen wird die Wirkung des Avocadoöls jedoch eher seinem Anteil an Unverseifbarem zugeschrieben als seinem Vitamingehalt. Bei klinischen Behandlungen stellte man fest, dass sich nach oraler Applikation des unverseifbaren Avocado-Anteils während einer Langzeittherapie verschiedene Formen der Sklerodermine, einer Autoimmunkrankheit des Gefäß- und Bindegewebesystems, besserten.
Dieser Erfolg wird der weichmachenden Wirkung des Avocadoöl-Unverseifbaren auf verhärtetes und unelastisches Hautgewebe zugeschrieben.
Auf Grund seines Gehaltes an Phytosterinen, die einen Teil des Unverseifbaren ausmachen, besitzt Avocadoöl eine für Pflanzenöle hohe Spreitfähigkeit, so dass sich Avocado-Präparate auf der Haut gut verteilen lassen und von ihr leicht aufgenommen werden.

Anwendung:
Avocadoöl eignet sich zur erhaltenden Pflege jeden Hauttyps, ebenso zur Pflege von Kopfhaut und Haar jeden Typs. Es wird sehr gut von der Haut aufgenommen, verteilt sich sehr gut auf der Haut.(Fachausdruck: "Spreiten") Es wird in der Kosmetik in biologisch hochwertigen Pflegepräparaten eingesetzt.

Die hautpflegenden Eigenschaften des Öls können durch Zufügen ätherischer Öle gezielt auf den individuellen Hauttyp abgestimmt werden.


Das Analysezertifikat eines naturbelassenen Avocadoöles wurde mir freundlicherweise von der Firma "Nature" zur Verfügung gestellt.

Ätherische Öle Heilöle Nahrungsergänzung
Ätherische Öle Index Heilöle Index Nahrungsergänzung Index

Fragen ? - Kritik ? - Anregungen ? - Ich freue mich auf Ihre Post:
Ed Erutan

© Copyright 1998 by Ed Erutan Letzte Änderung: 26.11.01