Die Natur heilt - Haselnußöl
-Was Sie schon immer über pflanzliche Heilöle wissen wollten-


Haselnußöl
Corylus avellana
Pflanzenfamilie Betulaceae


Der bis zu 5 m hohe Haselnussstrauch ist in ganz Europa heimisch und wird heute vorwiegend in der Türkei und Nordamerika angebaut

Der Strauch mit rötlich-grauer, glänzender Rinde; ovalen, rundlich oder herzförmigen Blättern, trägt während der Blütezeit von Februar bis April männliche bis 10 cm lang hängende und in Knospen eingeschlossene weibliche Blüten, aus denen rote Narben hervor ragen.

Der Haselstrauch selbst gilt als Sinnbild des Lebens und der Unsterblichkeit. Die germanischen Vorfahren hatten ihn Donar, dem Schutzherrn des Gerichtes geweiht. Deshalb wurden die Gerichtsplätze mit Haselruten abgesteckt.
Der Schutz Donars bewirkte auch, dass kein Blitz in die Hasel fahren durfte.
Der Segen des Strauches erstreckte sich jedoch nicht nur auf das Gehölz selbst, Haus und Stallungen waren ebenfalls geschützt.

Früher galten Haselnüsse als gute Energiespender, heute wird der hohe Nährwert eher gefürchtet.

Unreife Haselnüsse am Strauch

Je nach Sorte enthalten 100 g Haselnüsse 600 bis über 700 kcal (2500 bis 3000 kJ). Ursache ist der hohe Fettgehalt von gut 60 %.
Drei Viertel der Fettsäuren sind einfach ungesättigt, weitere 20 % mehrfach ungesättigt. Dieser sehr hohe Anteil an einfach und mehrfach ungesättigten Fettsäuren beeinflusst die Blutfettwerte positiv.

Weibliche Blüten Zahlreiche Studien belegen, dass regelmäßiger Nussverzehr den Cholesterinspiegel deutlich senkt und damit das Risiko für arterielle Erkrankungen mindert.
Der hohe Gehalt an Vitamin E und Karotenen unterstützt die positive Wirkung.
Darüber hinaus enthalten sie hohe Mengen an B-Vitaminen, sowie Biotin.

Auch das kalt gepresste Haselnussöl enthält neben Vitaminen eine Vielzahl von Mineralien und Proteine, sowie Öl-, Linolen-, Palmitin-, Myristin- und Stearinsäure.

Haselnussöl ist ein ideales Hautpflegemittel und hilfreich bei vielen Hautproblemen besonders bei empfindlicher und trockener Haut.
Es wirkt gewebefestigend, gefäßverengend und wird als Basisöl für Massagen sowie Einreibungen bei Atemwegsproblemen empfohlen.

In der Küche ist Haselnussöl eine feine Köstlichkeit. Sein leicht nussiger Geschmack passt gut zu Salaten und Gemüsegerichten.

Die hautpflegenden Eigenschaften des Haselnußöles können durch Zufügen ätherischer Öle gezielt auf den individuellen Hauttyp abgestimmt werden.

Das Analysezertifikat eines naturbelassenen Haselnußöles wurde mir freundlicherweise von der Firma "Nature" zur Verfügung gestellt.


Ätherische Öle Heilöle Nahrungsergänzung
Ätherische Öle Index Heilöle Index Nahrungsergänzung Index

Fragen ? - Kritik ? - Anregungen ? - Ich freue mich auf Ihre Post:
Ed Erutan

© Copyright 1998 by Ed Erutan Letzte Änderung: 17.02.2004